13.11.2004

Und Ansonsten 2004-11-13

Die
Süddeutsche Zeitung, die mit der Bild-Zeitung gemeinsam hat, daß sie versucht,
mit der Herausgabe von Büchern ihre Defizite zu übertünchen (und Defizite steht
jetzt bewußt ganz allgemein gehalten da…), die Süddeutsche Zeitung also bewirbt
die ersten 50 Bände ihrer "Sammlung" gekonnt feuilletonistisch und
völlig anders, als es die Bild-Zeitung tun würde:
"Tauschen? Niemals! Wer
diese Sammlung erstmal komplett hat, gibt sie nicht wieder her. Die Süddeutsche
Zeitung Bibliothek, 50 große Romane des 20.Jahrhunderts für je nur 4,90 €. (…)...

weiterlesen
01.10.2004

Und Anonsten 2004-10-01

Über
die Perversion, daß in Berlin von den Staatlichen Museen die Flick-Collection
eröffnet wurde, wurde an dieser Stelle bereits mehrfach geschrieben. Dass
Politiker wie Schröder und Wowereit bei der Weißwaschung von
Kriegsverbrecher-Geldern dienen. Und dass die Berliner Museen wieder einmal
Museumsarbeit durch das Ausborgen einer Sammlung ersetzen, was, wenn dieser
Kalauer angesichts des Namens des Berliner Museumsgenerals, Peter-Klaus
Schuster, erlaubt ist, die übliche "Flickschusterei" ergibt…
Eine Ausstellung übrigens, über die selbst...

weiterlesen
07.09.2004

Und Anonsten 2004-09-07

"Fairerweise
muß man sagen: Die großen Plattenfirmen haben nie so getan, als seien sie zu
etwas anderem da, als möglichst viel Geld zu verdienen, von dem sie den
Musikern möglichst wenig abgeben. Sie sind Investitionsapparate.(…) Wenn nun
die Musikindustrie, wie wir sie kennen, kollabiert, dann tut es mir natürlich
leid für die Leute, die dabei ihren Job verlieren. Aber sonst stört es mich
eigentlich nicht. Es werden weiterhin sehr viele sehr gute Platten gemacht
werden." John Peel
Happy Birthday, John Peel, zum 65.! Ad multos annos! (siehe...

weiterlesen
03.08.2004

Und Ansonsten 2004-08-03

"Kultursommer
am Millerntor: Günter Grass reiht sich in die Retter des FC St. Pauli ein. Die
einmalige Rettungsaktion des Fußballs durch Dichtung wird vom Verein in
Zusammenarbeit mit dem Hamburger Abendblatt, mit Arte-TV, NDR Kultur, dem
Hamburger Goethe-Institut und dem Literaturhaus organisiert. Auf dem Spielfeld
wird eine Bühne für den Nobelpreisträger von 1999 errichtet, die 3.500
erwarteten Zuschauer nehmen auf der Hauptbühne Platz. Günter Grass wird aus
"Mein Jahrhundert", einige fußballspezifische Geschichten sowie neue,
bislang...

weiterlesen
02.07.2004

Und Ansonsten 2004-07-02

Die
Massenentlassungen in der deutschen Schallplattenindustrie gehen weiter - nun
bei der BMG Deutschland. Die Zahl der Beschäftigten von BMG Deutschland soll
von 500 vor zwei Jahren auf 220 bis 230 reduziert, also mehr als halbiert
werden. Derzeit hat die BMG Deutschland noch knapp 300 Mitarbeiter.
Wie zuvor schon EMI will auch BMG sich von etlichen ihrer Künstler trennen - 60
Prozent der deutschen BMG-Künstler stehen demzufolge auf der Abschussliste. Man
will sich zukünftig auf "zugkräftige Stars" wie z.B. Yvonne
Catterfeld, Oomph oder...

weiterlesen
05.06.2004

Und Ansonsten 2004-06-05

Eins
Live, selbst ernannter Jugendsender des WDR, stellt am 4.Juli erstmals ein
Live-Open-Air auf die Beine. Das Motto: "Königstreffen". Laut Aussage
von Stephan Laack, Musikchef bei Eins Live, steht beim
"Königstreffen" "auf der Bühne, was zurzeit in unserem Land
interessant und erfolgreich ist". Wenn man sich das Line Up anschaut, mag
das Kriterium "erfolgreich" ja noch stimmen, aber "interessant"?!?
Die Ärzte? Wir sind Helden? 2raumwohnung? Wenn das alles ist, was "zurzeit
in unserem Land interessant" ist, dann gute Nacht! Gottseidank hat...

weiterlesen
05.05.2004

Und Ansonsten 2004-05-05

Um
den Geisteszustand des öffentlich-rechtlichen Fernsehens im Jahre 2004 zu
begutachten, muß man nur mal zufällig an einem Samstagvormittag im April durch
die Programme zappen - die ARD überträgt live aus Holland mehrere Stunden lang
die Hochzeit irgendeines komischen Prinzen mit einer Bürgerlichen (er ist nicht
einmal Thronfolger!). Und was macht, lang lebe die kulturelle Vielfalt, das ZDF
parallel? Eben. Es überträgt live aus Delft stundenlang die Hochzeit
irgendeines niederländischen Prinzen.
Für den holländischen Käse soll unsereiner...

weiterlesen
02.04.2004

Und Ansonsten 2004-04-02

Zu
den vielen Dingen, die unsereinen nerven, gehört zweifelsohne die Behauptung,
der Musikindustrie gehe es schlecht. Allein schon dieses Wort,
"Musikindustrie"! Diejenigen, die das Wort in den Mund nehmen, wissen
in den seltensten Fällen, was sie genau meinen (geschweige denn, was sie sagen,
aber das ist ein anderes Problem…). Gemeint ist von den vielen selbstberufenen
Kommentatoren in der Regel die Tonträgerindustrie - und die ist der kleinere
Teil der Musikwirtschaft. Laut einer Studie der Gesellschaft für
Konsumforschung aus dem Jahr 2000...

weiterlesen
03.03.2004

Und Ansonsten 2004-03-03

Dass
das Feuilleton des Spiegel nicht gerade zu den Stärken des Blattes gehört, ist
ein offenes Geheimnis. Und der Popteil mit seiner Hofberichterstattung tut ein
Übriges dazu, dass man die zweite Hälfte des Hamburger Blatts getrost
ignorieren kann - Tiefpunkt war im Januar der Artikel über Tim Renner,
konsequent aus der Perspektive geschrieben, in der die Bunte über Uschi Glas
berichtet, mit feuchten Augen und wahrscheinlich auch anderen Körperteilen. Nun
war ein Schreiber des Spiegel dabei, wie eine 16jährige Britin im Nachtclub des
...

weiterlesen
04.02.2004

Und Anonsten 2004-02-04

Die
Gespräche und Verhandlungen gingen ja schon seit mehr als einem Jahr, nun ist
es amtlich, auch wenn es von der Öffentlichkeit kaum wahrgenommen wurde: Das
umstrittene US-Medienkonglomerat Clear Channel und die deutsche CTS
Eventim-Gruppe haben "im Rahmen einer strategischen Allianz",
wie es dann so schön heißt, ihre Zusammenarbeit "erweitert". Clear
Channel hat 20 Prozent der mehrheitlich der CTS-Gruppe gehörenden Marek
Lieberberg Konzertagentur (MLK) übernommen.
Wir erinnern uns: Der Clear Channel-Konzern steht in den USA wg.
...

weiterlesen
23.12.2003

Und Ansonsten 2003-12-23

Die
Künstler Jean Michel Jarre und Helmut Lotti haben in Brüssel gemeinsam an die
Mitglieder des Europaparlaments appelliert, die Mehrwertsteuersätze auf
Tonträger zu senken. Der Komponist billigen Schmusesounds Lotti hat es auf den
Punkt gebracht: "Musik ist ein Kulturgut, selbst meine!" Und
auch vom Buchmarkt, der ja seit langem mit geringeren Mehrwertsteuersätzen
arbeitet, ist nicht bekannt, dass es eine Unterscheidung von
"Kulturgut" und dem Dreck gäbe, den Bohlen und Konsorten auf Papier
bannen lassen…

* * *

Joseph...

weiterlesen
01.12.2003

Und ansonsten 2003-12-01

Die
SPD-Ministerpräsidentin von Schleswig-Holstein, Heide Simonis, war unlängst in
der sogenannten Dritten Welt, in Vietnam. Dort war sie auf Einkaufstour und
wollte lt. Spiegel für zwei Seidentaschen und zwei Schals sowie eine Jacke
nicht die von den zwei Verkäuferinnen geforderten 48 Dollar bezahlen. "Ich
kann mir das nicht leisten. Das ist zu teuer. 48 Dollar! Davon kann ich zu
Hause zwei Männer ernähren." Soll die SPD-Politikerin gesagt haben.
Die vietnamesischen Verkäuferinnen haben der SPD-Ministerpräsidentin
schlussendlich alles für 30...

weiterlesen
28.10.2003

Und ansonsten 2003-10-28

Eine
Meldung des Branchendienstes "musikwoche.de" am 6.10.2003:
>>> Sony Music Media kooperiert mit UNNO Underwear die aktuelle Compilation "Erotic Lounge - Deluxe Edition" hat Sony
Music Media ein umfangreiches Cross-Marketing-Paket mit der Unterwaeschefirma
UNNO Underwear geschnuert.
Für etliche aktuelle Alben dieser Tage könnte unsereiner sich eher Kooperationen
der Musikindustrie z.B. mit "Danke" Toillettenpapier vorstellen. Oder
warum arbeitet man nicht beispielsweise für die aktuellen "Classic
Lounge"-Alben, die doch jetzt so...

weiterlesen
02.10.2003

Und ansonsten 2003-10-02

Aus
der Frankfurter Allgemeinen Zeitung:
"Die Bezeichnung "Scheißneger" für einen Schwarzafrikaner sei
zwar eine Ehrenbeleidigung, so das Landgericht Linz, aber kein Verstoß gegen
die Menschenwürde… Der Afrikaner war im Zuge einer Fahrzeugkontrolle von einem
Polizeibeamten "Scheißneger" genannt worden. Die Staatsanwaltschaft
Linz stellte im erstinstanzlichen Bezirksgericht gegen den Polizisten einen
Strafantrag, weil der "Verdacht einer feindseligen Handlung gegen eine
Rasse" bestand. Das Bezirksgericht stellte das Verfahren ein. Das
...

weiterlesen
08.07.1905

Schadstoff, Diesel, Automobilindustrie

Die
Schadstoffbelastung der vielbesungenen Berliner Luft ist allerdings auch nicht
ohne. Greenpeace hat im Herbst die Belastung der Berliner Luft mit giftigen
Stickstoffdioxiden (NO2) ermittelt; EU-weit darf ein Kubikmeter Luft
im Jahresdurchschnitt maximal 40 Mikrogramm NO2 enthalten. Von den
41 Stellen in Berlin, die Greenpeace untersucht hat, überschritten laut
„Tagesspiegel“ 33 diesen Grenzwert, fünf von ihnen um mehr als das Doppelte. „Berlin verletzt wie andere Großstädte,
allen voran Stuttgart und München, seit Jahren an verkehrsreichen...

weiterlesen

Seiten

Berthold Seliger - Blog abonnieren