Besetzung: 
Ramin Bijan
Michael Mühlhaus
Maurice Summen
Johannes von Weizsäcker
Moritz Baumgärtner

Der Mann

Endlich! Die Schwesterband der Türen aus dem Hause staatsakt kehrt zurück ins Pop-Geschäft: Der Mann.
Über ihr Konzept-Album „Wir sind der Mann“ (2009) schrieb Jens Friebe seinerzeit fasziniert:
„Der Mann präsentiert uns die unglamouröseste Kunstfigur der Popgeschichte: Das rechnerische Mittel des mittelalten, mittelschönen, in seiner Hypernormalität schon wieder verstörenden, ja, freakishen Mittelschichtmannes...“

Im Mai 2022 erscheint endlich ein zweites Der Mann-Album in gewachsener Formation:
Ramin Bijan, Michael Mühlhaus, Maurice Summen und Johannes Von Weizsäcker, der gerade frisch von der London-Berliner Band The Chap zu Der Mann hinzugestossen ist. Naja, meint ja gewisser Weise eh das selbe. Also The Chap und Der Mann. Ein kritisches Bewusstsein zur toxischen Männlichkeit wohnt dem Bandnamen also unbedingt inne.
Live bekommt die Band Unterstützung von einem der tollsten Drummer dieses Landes: Moritz Baumgärtner (Melt Trio, Bonaparte, TAU5).

Musikalisch darf ein Hybrid aus Pop, Postpunk, Kraut- und Yacht- Rock erwartet werden.
Musik für die Krise nach der Krise.
Der Mann singen über Country, Western, Coaching & Consulting. Über Rock‘n‘Roll & Sozialstaat.
Kritische Überlegungen und groovy Strategien zwischen roter Ampel und Cambridge Analytics, Bewertungslieder inklusive.