02.09.2016

Pop-Up-Shops, Kanye West-Klamotten und junge Kapitalisten

Groß im Kommen sind sogenannte Pop-Up-Shops. Also Läden, die nur ein paar Tage lang aufmachen, bevorzugt natürlich in den Hipster-Gegenden der beliebtesten Großstädte.

Frank Ocean beispielsweise hat sein neues Album, noch bevor es in Apples Gated Community herauskam, in einem eigenen Magazin mit dem Titel „Boys Don’t Cry“ veröffentlicht, dem die neue CD beilag und das kostenlos in Frank Ocean-Pop-Up-Shops in New York, Los Angeles, Chicago und London verteilt wurde (ein Exemplar pro Kunden, die Schlangen waren „crazy long“, klar, und aktueller Ebay-Preis $ 202 aufwärts).

weiterlesen
02.09.2016

Egoselling

In der Kundenzeitschrift der Fluggesellschaft Eurowings habe ich eine interessante Anzeige gesehen: Ein Falk S. Al-Omary ist „PR-Profi und Experte für Selbstinszenierung und Egoselling“ (ja, genau, Egoselling!). Er bewirbt den „Karriereturbo Selbstinszenierung“ und den „Umsatzturbo Egoselling“: „Raus aus der Beliebigkeit. Marke werden.“ Denn: „Graumäusigkeit und Leisetreterei schaden dem Geschäft.“ So ist das wohl.

weiterlesen
RSS - Selbstoptimierung abonnieren